Kai Koch, Chorsingen auf dem Land (Workshop 2)

Kontakt zu Kai Koch: www.koch-kai.de

 

Chorsingen auf dem Land - Ideen, Visionen und Konzepte


Der demographische Wandel wird die Bevölkerungsstrukturen ländlicher Regionen in den kommenden Jahrzehnten wesentlich stärker beeinflussen als die städtischen Siedlungsgebiete. Gründe dafür sind unter anderem die niedrigen Geburtenraten und die so genannte "Landflucht" der jungen Erwachsenen in städtische Regionen. Die Politik macht diesbezüglich schon einige Vorschläge, wie beispielsweise Infrastrukturen angepasst werden sollten, damit eine adäquate Versorgung der älteren Bevölkerung auf dem Land weiterhin gewährleistet sein kann.


Wie sich jedoch diese Entwicklungen auf das kulturelle Angebot, insbesondere auf die Chorarbeit, auswirken, ist bislang noch nicht absehbar. Es wäre allerdings wichtig, sich frühzeitig über Chorkonzepte und Möglichkeiten Gedanken zu machen und schon heute notwendige Weichen zu stellen, um diesem Phänomen angemessen begegnen zu können.


Der Workshop bietet allen, denen diese Fragen am Herzen liegen, ein Forum, um sich auszutauschen bzw. um Ideen anhand ausgewählter Beispiele zu entwickeln. Der Referent wird diese Überlegungen moderieren bzw. systematisieren und die Diskussionen sowohl mit anschaulichen bereits praktizierten Modellen als auch mit wissenschaftlichen Hintergründen bereichern. Durch die empirischen Studien im Rahmen seiner Doktorarbeit und durch die Zusammenarbeit mit diversen (Chor-)Verbänden kann er einen umfassenden Einblick in die Chancen und Grenzen verschiedener Konzeptionen gewähren, die entweder bereits erprobt und erfolgreich umgesetzt wurden oder aufgrund bestimmter Umstände gescheitert sind.

 

Der Referent:

Kai Koch, M.Mus.

Kai Koch (Jg. 1986) studierte Schulmusik an der HfM Detmold und Chemie an der Universität Paderborn. Von 2011-2012 absolvierte er ein Masterstudium mit dem Hauptfach Orgel beim Domorganisten Thomas Schmitz an der Musikhochschule Münster. Derzeit nimmt er an dem künstlerischen Weiterbildungsmaster „Interpretation der Chormusik“ (Chorleitung) bei Prof. Jörg-Peter Weigle an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin teil.

 

Nach seinem Referendariat arbeitet Kai Koch als Studienrat im Kirchendienst an der Friedensschule in Münster, promoviert im Fach Musikpädagogik bei Prof. Dr. Heiner Gembris an der Universität Paderborn und nimmt Lehraufträge für Musikpädagogik und Musikwissenschaft an der Musikhochschule in Münster wahr (zuvor an den Universitäten in Paderborn und Oldenburg). Außerdem ist er Dozent bei der deutschlandweiten Weiterbildung „Musikgeragogik“ (FH Münster, Ltg.: Prof. Dr. Hans Hermann Wickel / Prof. Dr. Theo Hartogh) und gibt Vorträge bzw. Workshops im Kontext „Singen im Alter / Seniorenchorleitung“.

 

Neben mehreren Preisen beim Bundeswettbewerb Komposition wurde Kai Koch 2007 mit dem Förderpreis "Junge Kunst im Hochstift" und 2010 mit einer aktiven Teilnahme am "2. Europäischen Chorforum für junge Komponisten" ausgezeichnet. Zuletzt erlangte er im Jahr 2013 den dritten Preis beim Arrangementwettbewerb der chor.com in Dortmund. Einige seiner Kompositionen und Arrangements sind bereits bei Helbling, Ferrimontana und Impronta - Edition UG erschienen.