Flüchtlingshilfe

Aktuell

BFD in der Flüchtlingshilfe
22.11.2016 - Das Sonderprogramm nach § 18 BFDG ermöglicht Einrichtungen und Initiativen der Flüchtlingshilfe einen maßgeschneiderten BFD anbieten zu können. Wie das in der Praxis aussehen kann, zeigt die Kirchengemeinde St. Marien in Wachtberg.
Sonderprogramm
14.07.2016 - § 18 BFDG ermöglicht es, dass Freiwillige, die einen Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingshilfebezug leisten, in mehreren vorab festgelegten Einsatzstellen eingesetzt werden können.
Was würdest Du tun?
14.07.2016 - Bei einem Seminar haben die BFD-ler/-innen, die in der Flüchtlingshilfe mitarbeiten, ein Video gedreht mit dem sie andere motivieren möchten, sich mit der Situation von Geflüchteten zu beschäftigen.

Video zum Thema

Fotos

Das FSJ und der BFD werden gefördert vom

FACHDIENST FÜR INTEGRATION UND MIGRATION in Wuppertal

Der Caritasverband Wuppertal/Solingen unterstützt in beiden Städten mit einem breiten Angebot das Zusammenleben der Menschen verschiedenster Abstammung. Dazu gehören ein qualifiziertes Beratungsangebot, eine Vielzahl von Projekten für unterschiedliche Zielgruppen zur Verbesserung ihrer beruflichen Qualifikation, integrationsfördernde Maßnahmen für alle Generationen und ein breites interkulturelles und interreligiöses Angebot, das die unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen einlädt, sich gegenseitig kennen und schätzen zu lernen.

 

Sitz des Fachdienstes für Integration und Migration ist im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ) in Wuppertal. Dort werden verschiedene Beratungsdienste des Fachdienstes für Integration und Migration und ein breites interkulturelles Programm angeboten.

 

Das IBZ bietet zudem verschiedenen Migrantenselbstorganisationen Räumlichkeiten und Unterstützung. Im Mittelpunkt verschiedener Projekte steht die berufliche Orientierung und Qualifizierung für Migranten und Migrantinnen. Das Internationale Begegnungszentrum verfügt über mehrere Gruppenräume und einen PC-Schulungsraum. Der große Saal des Begegnungszentrums lädt zu kulturellen Veranstaltungen ein und ist Veranstaltungsort für internationale Begegnungen und Fachkonferenzen.

 

Im Untergeschoss des Begegnungszentrums befindet sich die Kleiderkammer. Das Café Grenzenlos lädt die Besucher des Hauses in seine gemütliche Atmosphäre ein.

 

Das Angebot des Begegnungszentrums richtet sich an Menschen im gesamten Stadtgebiet. Darüber hinaus bindet sich das IBZ unter interkulturellen Aspekten engagiert in die Gemeinwesenarbeit im Stadtteil Unterbarmen ein.

 

Das IBZ wird durch bürgerschaftliches Engagement in verschiedenen Bereichen tatkräftig unterstützt. Ehrenamtliche helfen im Café Grenzenlos, in der Kleiderkammer, leisten Formularhilfe und Nachhilfe für Kinder und Jugendliche, bieten Konversation für Erwachsene, Begleitung zu Ämtern und Veranstaltungen.

 

Folgende Aufgaben gibt es für jede Stelle, allerdings in unterschiedlicher Gewichtung:

  • Begleitung von Flüchtlingen oder Klienten mit Migrationshintergrund zu Behörden/ Stadtwerke...
  • Übersetzen
  • Kinderbetreuung während Veranstaltungen
  • Treffen vorgereiten (Rahmen/ Orga)
  • Einsatz im kulturellen Bereich
  • Veranstaltungsbetreuung
  • bei Beratungen können die FW dabei sein

 

Voraussetzungen: Führerschein und div. Sprachkenntnisse (z.B. Englisch) von Vorteil, aber nicht zwingend Bedingung, Volljährigkeit ist Bedingung

Arbeitszeit: i.d.R. Montag bis Freitag

 

zurück »