FSJ- & BFD-Stellen im Rheinisch-Bergischen Kreis

Im Rheinisch-Bergischen Kreis kooperieren wir derzeit mit sozialen Einrichtungen in Leichlingen, Wermelskirchen, Burscheid, Kürten, Odenthal, Bergisch Gladbach, Overath und Rösrath.

 

Hier gibt es in Leichlingen FSJ- und BFD-Stellen:

 

Hier gibt es in Wermelskirchen FSJ- und BFD-Stellen:

 

Hier gibt es in Burscheid FSJ- und BFD-Stellen:

 

Hier gibt es in Kürten FSJ- und BFD-Stellen:

 

Hier gibt es in Odenthal FSJ- und BFD-Stellen:

 

Hier gibt es in Bergisch Gladbach FSJ- und BFD-Stellen:

 

Hier gibt es in Overath FSJ- und BFD-Stellen:

 

Hier gibt es in Rösrath FSJ- und BFD-Stellen:

Weitere Informationen zum FSJ und BFD im Rheinisch-Bergischen Kreis

FSJ-ler/-innen und BFD-ler/-innen aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis berichten über ihren Freiwilligendienst:

 

Wie läuft ein Freiwilligendienst (FSJ oder BFD) ab?

Ein Freiwilligendienst (FSJ oder BFD) dauert in der Regel 12 Monate. Zu bestimmten Startterminen bieten wir auch ein/-en sechsmonatiges/-n FSJ/BFD an. Während der Dauer ihres FSJ oder BFD arbeiten Sie Vollzeit in einer sozialen Einrichtung. In regelmäßigen Abständen finden Seminare statt, bei denen Sie sich mit anderen Freiwilligen austauschen und ihre Rolle als FSJ-ler/-in bzw. BFD-ler/-in reflektieren können.

 

Was bekommen Sie dafür?

Sie erhalten pro Monat ein Taschengeld und werden sozialversichert. Am Ende Ihres Dienstes bekommen Sie ein Zeugnis sowie eine Bescheinigung. Darüber hinaus wird sowohl das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ), als auch der Bundesfreiwilligendienst (BFD) als Vorpraktikum für verschiedene Ausbildungsberufe und Studiengänge sowie als gelenktes Praktikum zur Erlangung des Fachabiturs anerkannt. 

 

Wie bewerbe ich mich?

Sie können sich entweder per Post oder online bei uns bewerben. Wir werden dann telefonisch Kontakt zu Ihnen aufnehmen und Ihnen eine geeignete freie Stelle vermitteln.

 

Weitere Fragen?

Dann besuchen Sie unsere FAQ-Seite.