Downloads der Kirchenmusik im Erzbistum

23.09.17 - Von der Satzung des Cäcilienverbands, über die aktuellen Infos in KiEK bis hin zu Fragen rund um Urheberrecht mehr

Neue Chorseiten aus Bornheim

23.09.17 - Chorprojekt "Klangspuren" und Chor "Esperanza" mehr

Kirchenmusikwoche 2018 - Einfach himmlisch!

Kirchenmusikwoche Einfach himmlisch!

Vom 16. bis 23. Juni 2018 sind Sie alle zu einer einzigartigen KirchenMusikWoche eingeladen:

 

  • Musikalisch besonders gestaltete Gottesdienste in allen Seelsorgebereichen des Erzbistums am 17. Juni 2018
  • Themenwoche im Domforum,
  • Orgelspiel mitten in der Fußgängerzone und im Dom,
  • Ausstellungen und ein Symposion

Und am Ende der Woche feiern und singen wir zusammen: großes Chorfest "Einfach himmlisch..." in der LANXESS arena am 23. Juni 2018

 

weitere Informationen auf www.einfach-himmlisch-2018.de

Gespräch mit Frau Nicolaysen im Domradio

Seit zwei Jahren ist Gisela Nicolaysen im Diözesan-Cäcilien-Verband die Vertreterin der Chorsprecher der Kirchenchöre. Sie hat an der Vorbereitung des Diözesantages mitgearbeitet und hat kurz vor dem Chortag mit dem Domradio gesprochen:


Hören Sie mal rein!!

 

 

 

 

Bildergalerie

Diözesantag für Chorvorsitzende am 22. August 2015

Es nicht immer die rein musikalischen Themen, die für Chöre wichtig sind. Gerade Chorvorsitzende beschäftigen sich auch mit anderen Fragen. Dazu gehört unter anderem:

  • Wie kann der Chor neue Mitglieder gewinnen?
  • Was ist gute Öffentlichkeitsarbeit?
  • Wie nutzt man die Vorteile der neuen Medien?

Mit solchen und auch weiteren wichtigen Fragen haben sich ca. 300 Sängerinnen und Sänger aus verschiedenen Chören des Erzbistums Köln am 22. August in Köln auseinandergesetzt.

 

Eröffnet wurde der Diözesantag duch Impulse von Prof. Wolfgang Bretschneider (Diözesanpräses des Cäcilienverbandes), Erzdiözesankirchenmusikdirektor Richard Mailänder und Generalvikar Dominik Meiering.

 

Haben Sie am Diözesantag teilgenommen und interessieren sich für die Ergebnisse? Schicken Sie für den Zugang eine E-Mail an Regionalkantor Dieter Leibold.