Aktuelles

Konzept für Jugendfreiwilligendienste
10.12.2018 - Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey hat in Berlin ein neues Konzept für ein "Jugendfreiwilligenjahr" vorgestellt.
#freiefahrtfuerfreiwillige geht weiter
13.11.2018 - Am 5. Dezember können sich Freiwillige in sozialen Medien unter dem Hashtag #freiefahrtfuerfreiwillige wieder für ein kostengünstiges ÖPNV-Ticket einsetzen.
Jetzt bewerben für "weltwärts"
25.10.2018 - Bewerbungen für einen Freiwilligendienst in Peru, Chile oder Südafrika sind ab sofort möglich. Ab dem Entsendejahr 2019/20 kooperiert der FSD mit IN VIA Köln e.V.
Willkommen im Freiwilligendienst
03.09.2018 - Rund 550 Freiwillige starten allein im September einen Freiwilligendienst im Erzbistum Köln. Während ihrer Einführungstage lernen sie sich untereinander kennen.

#freiefahrtfuerfreiwillige geht weiter

13. November 2018; Panagiota-Johanna Alexiou

#freiefahrtfuerfreiwillige geht weiter

Auch in diesem Jahr können sich Freiwillige in sozialen Medien für ein kostenfreies bzw. vergünstigtes ÖPNV-Ticket für Freiwillige einsetzen. Unter dem Hashtag #freiefahrtfuerfreiwillige können am 5. Dezember 2018 auf Instagram und Twitter Fotos, Videos oder Statements zu dem Thema gepostet werden. Ob Fotos von der Fahrkartensammlung oder Videoclips von den Fahrten zur Einsatzstelle: Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

 

Der Hintergrund: Jeden Tag machen sich Freiwillige mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Weg in ihre Einsatzstellen. Die Fahrkarten müssen sie oft von ihrem Taschengeld bezahlen, welches sie im Rahmen ihres Dienstes erhalten. Darauf will der "Bundesarbeitskreis Freiwilliges Soziales Jahr" (BAK FSJ) mit der Hashtag-Aktion aufmerksam machen. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Arbeitskreis zu dieser Aktion aufgerufen.

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Website des BAK FSJ.

  

Zurück