Presse

Aktuelles

Konzept für Jugendfreiwilligendienste
10.12.2018 - Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey hat in Berlin ein neues Konzept für ein "Jugendfreiwilligenjahr" vorgestellt.
#freiefahrtfuerfreiwillige geht weiter
13.11.2018 - Am 5. Dezember können sich Freiwillige in sozialen Medien unter dem Hashtag #freiefahrtfuerfreiwillige wieder für ein kostengünstiges ÖPNV-Ticket einsetzen.
Jetzt bewerben für "weltwärts"
25.10.2018 - Bewerbungen für einen Freiwilligendienst in Peru, Chile oder Südafrika sind ab sofort möglich. Ab dem Entsendejahr 2019/20 kooperiert der FSD mit IN VIA Köln e.V.
Willkommen im Freiwilligendienst
03.09.2018 - Rund 550 Freiwillige starten allein im September einen Freiwilligendienst im Erzbistum Köln. Während ihrer Einführungstage lernen sie sich untereinander kennen.

Fotos

Videos

Das FSJ und der BFD werden gefördert vom

Presseservice

Sie haben Fragen zum Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), zum Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder zum entwicklungspolitischen Programm weltwärts? Sie möchten eine/-n Freiwillige/-n interviewen? Sie interessieren sich für die Sicht der sozialen Einrichtungen, in denen die Freiwilligen mitarbeiten? Sie benötigen ein offizielles Statement vom FSD?

Dann wenden Sie sich an:

Panagiota-Johanna Alexiou

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

T 0221 47 44 13-30

E alexiou[at]fsd-koeln.de

Pressemitteilungen

August 2018: Die 19-jährige Ruth Bennemann hat sich gegen ein Au-Pair-Jahr in Frankreich und für einen Freiwilligendienst in einem Kölner Kinderheim entschieden. Bereut hat sie ihre Entscheidung nie.

 

September 2017: Rund 600 junge Menschen haben allein im September einen Freiwilligendienst im Erzbistum Köln begonnen. Zwei von ihnen berichten von den ersten Wochen in ihren Einsatzstellen.

 

April 2017: Zur Halbzeit des Projektes "Flüchtlingshilfe" haben sich der FSD Weihbischof Ansgar Puff und der Koordinator der Flüchtlingshilfe im Erzbistum Köln, Klaus Hagedorn, über den aktuellen Stand informiert.

 

Oktober 2016: Über 900 Frauen und Männer haben im Zeitraum von Juli bis Oktober einen Freiwilligendienst im Gebiet des Erzbistums Köln begonnen.

 

August 2015: 400 Jugendliche haben im Juli und August einen Freiwilligendienst im Erzbistum Köln begonnen. Weitere 300 Frauen und Männer starten im September ein FSJ oder BFD.

 

August 2014: Statt des Schulalltags erleben sie nun den Arbeitsalltag: 300 Frauen und Männer haben im Juli und August ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) im Erzbistum Köln begonnen.

 

Mai 2014: Vor 50 Jahren wurde das FSJ-Gesetz eingeführt. Jutta Heinen hat damals ein Jahr für die Kirche (Jaki) im Erzbistum Köln geleistet. Noch immer blickt sie gerne auf dieses für sie ganz besondere Jahr zurück. 

 

September 2013: Der doppelte Abiturjahrgang macht sich bemerkbar. 570 Jugendliche im Alter von 16 bis 26 Jahren haben im September ein FSJ oder einen BFD im Erzbistum Köln begonnen. Im vergangenen Jahr zählte der FSD 350 Frauen und Männer, die in diesem Monat einen Freiwilligendienst starteten.

 

August 2013: Sie haben gerade ihr Abitur abgeschlossen. Jetzt wollen sie eine noch unbekannte Kultur erleben, eine neue Sprache lernen und vor allem anderen Menschen helfen. Dreizehn junge Erwachsene aus dem Erzbistum Köln werden in den nächsten Wochen nach Kenia, Südafrika, Peru, Brasilien und Chile reisen, um dort für ein Jahr Kirchengemeinden und soziale Einrichtungen zu unterstützen.

 

Juli 2013: Der Leiter des Arbeitsstabs Freiwilligendienste im Bundesfamilienministerium, Dr. Jens Kreuter, traf sich in der Geschäftsstelle des FSD mit FSJ-lern/-innen und BFD-lern/-innen. Anlass für das Treffen war der Wunsch der Freiwilligen - wie beim Zivildienst üblich - eine kostenlose Fahrkarte für Bus und Bahn zu erhalten.

 

September 2012: Der FSD unterstützt die Forderung der Freiwilligen nach einer gesetzlichen Regelung zu den Fahrkosten. Niemand solle Geld mitbringen müssen, um den Weg zu seiner Einsatzstelle finanzieren zu können, so Pfarrer Dirk Bingener.

 

September 2012: Am 3.9.2012 begannen 350 Freiwillige ein Freiwilliges Soziales Jahr oder einen Bundesfreiwilligendienst. Der FSD hat sie alle zu einem Einführungs- und Kennenlerntag ins Haus Venusberg nach Bonn eingeladen.

 

März 2012: Das Bewerbungsverfahren für das Kursjahr 2012/2013 hat begonnen. Jugendliche und junge Erwachsene, die ab Juli 2012 einen Freiwilligendienst im Erzbistum Köln absolvieren wollen, können sich ab sofort bewerben.

 

November 2011: Vier Monate nach Einführung des Bundesfreiwilligendienstes zieht der FSD in der Pressemitteilung vom November 2011 eine positive Bilanz.

 

September 2011: Zwei Monate nach Einführung des Bundesfreiwilligendienstes zeigt sich, dass der Männeranteil bei den Freiwilligendiensten ist im Vergleich zum vorhergehenden Kursjahr gestiegen ist.

 

März 2011: Der FSD wird ab Juli zusätzlich zum Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) auch den Bundesfreiwilligendienst (BFD) anbieten.