Bewerbung

Aktuelles

Zu Gast beim Domradio: FSD-Geschäftsführerin Heike Rieder
15.06.2022 - Der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich für ein soziales Pflichtjahr junger Menschen ausgesprochen. Heike Rieder verrät im Gespräch mit dem Domradio, wie Sie diesen Vorschlag einschätzt, und spricht über die große Bedeutung von Freiwilligkeit.
Jetzt mitmachen: Freiwillige sprechen über ihr #wertvolljahr
01.06.2022 - Auch in diesem Jahr macht der FSD zusammen mit anderen katholischen Trägern auf den Hashtag #wertvolljahr aufmerksam, um für Freiwilligendienste zu werben. Der bundesweite Aktionszeitraum ist vom 20. Juni bis 4. Juli 2022.
Vor der NRW-Wahl: Gruppensprechende mit politischen Forderungen
05.05.2022 - Anlässlich der Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen haben sich mehrere Gruppensprechende des FSD Köln mit Vertretern aus der Politik in unterschiedlichen Einsatzstellen getroffen und über ihren Freiwilligendienst gesprochen. Im Dialog wurde vor allem für bessere Rahmenbedingungen geworben.
Knapp 400 Freiwillige starten im September ihren Dienst
09.09.2021 - Der FSD Köln begrüßt in mehreren Einführungsveranstaltungen die neuen Freiwilligen, die jetzt ein FSJ oder BFD im Erzbistum beginnen. Auch der zweite Jahrgang im Dualen FSJ ist gestartet.

Videos

Schriftliche Bewerbung zum
Freiwilligen Sozialen Jahr und Bundesfreiwilligendienst

1. Schritt:

Bitte laden Sie den Bewerbungsbogen als PDF-Datei herunter. Drucken Sie den Bogen aus, dann füllen Sie ihn sorgfältig und vollständig aus.

 

Startermine

Ein Freiwilligendienst kann in der Regel zu jedem 1. oder 15. eines Monats begonnen werden.

 

2. Schritt:

Fügen Sie der Bewerbung einen Lebenslauf, ein Motivationsschreiben sowie eine Kopie des letzten Schulzeugnisses bzw. des letzten Arbeitszeugnisses bei.

 

3. Schritt:

Schicken Sie die Bewerbungsunterlagen an diese Adresse:

Freiwillige soziale Dienste im Erzbistum Köln e.V.

Steinfelder Gasse 16-18

50670 Köln

 

4. Schritt:

Für Sie heißt es nun abwarten. Denn jetzt sind wir dran. Sobald wir Ihre Bewerbungsunterlagen angeschaut haben, melden wir uns bei Ihnen.

 

5. Schritt:

Entweder Sie erhalten eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch von uns oder wir rufen bei Ihnen an und vermitteln Ihnen direkt am Telefon eine FSJ- oder BFD-Stelle.

 

6. Schritt:

Nun stellen Sie sich in der Einrichtung vor, die wir Ihnen vermittelt haben.

 

7. Schritt:

Erhalten wir eine Zusage von Ihnen und der Einsatzstelle, so wird eine FSJ- oder BFD-Vereinbarung abgeschlossen. Die Vereinbarungen werden per Post an Sie gesendet. Ihr Auftrag ist es nun, alle Vereinbarungen zu unterschreiben und diese ebenfalls von der Einsatzstelle unterschreiben zu lassen. Dann müssen die Vereinbarungen wieder an uns zurück gesendet werden.

 

Nun sind Sie bereit für alle weiteren Schritte geradewegs in Ihren Freiwilligendienst!

 

Noch ein Hinweis in eigener Sache: Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, möchten Sie aber bitten, auf teure Bewerbungsmappen und unnötige Klarsichthüllen zu verzichten. Diese erhöhen Ihre Chancen auf einen FSJ- bzw. BFD-Platz nicht, sie belasten aber die Umwelt zusätzlich und kosten unnötig Geld. Außerdem bitten wir Sie um Verständnis, dass wir die Unterlagen nicht zurückschicken können.