Aktuelles

Einladung KED Elternforum
Einladung zum KED Elternforum am Samstag, 13.11.2021, ab 09.30 Uhr
Veranstaltungshinweis Resilienz - Wie Eltern und Kinder heute stärker werden
Online-Workshop, indem Sie Einblick in das Thema Resilienz erhalten und effektive Bewältigungsstrategien für sich und Ihre Familien kennen lernen.
Bericht zum Vortrag Prävention
Referent: Dipl. Päd. Rainer Beckedorff

Bericht zum Vortrag Prävention

Bericht über mit Unterstützung der KED Köln durchgeführten elternbildenden Vortrag an der Kath. Grundschule Rheinbach-Merzbach

Wegen Corona mussten wir den ursprünglich für März 2020 bereits geplanten Vortrag leider absagen. Wir waren froh, dieses wichtige Thema nun nachholen zu können.
Im September 2021 konnten wir den Vortrag - Prävention von sexualisierter Gewalt bei Kindern – Wie geht man damit um und wie kann man Kinder davor schützen?
erneut anbieten und damit das an der Schule auf allen Ebenen bearbeitete Thema „Achtsamkeit und Prävention“ mit einen Angebot für die Eltern abrunden.
Referent: Herr Dipl.Päd. Rainer Beckedorff, Mediator, Supervisor, Gründungsstifter der Deutschen Stiftung Mediation, Referent für Präventionsschulungen und Themen katholischer
Erwachsenenbildung beim Erzbistum Köln, Lehrer für Erziehungswissenschaft und Katholische Religion am Heinrich-Böll-Gymnasium Troisdorf, dort auch Beratungs- und SVLehrer, Autor.


Der unter den 3G-Regeln zum Infektionsgeschehen angebotene Vortrag wurde seitens der Eltern gut angenommen. Nur 3 Plätze des Angebotes blieben frei. Der Referent berichtete sehr anschaulich und lebendig zunächst über allgemeine Entwicklungsschritte von Kindern, von altersgerechtem Umgang, Überforderung und wie Minderwertigkeitsgefühle entstehen im Gegensatz zu einem gesunden Selbstwertgefühl. Ab welchem Alter Kinder über die Fähigkeit zum Abstrahieren verfügen und wie sich im Laufe der Zeit eine Vorstellung von Moral entwickelt gebunden an die kognitive Entwicklung.


Es wurden allgemeine Fragen zu Sexualisierter Gewalt im Alltag erörtert und definiert sowie der Umgang damit erarbeitet. Herr Beckedorff gab zu diesem schwierigen
Thema konkrete Handlungsempfehlungen für Eltern, um Kinder bestenfalls schon von klein auf zu ermuntern, auch „Nein!“ sagen zu können, wenn es um den eigenen
Körper geht und sich abzugrenzen. Eine vertrauensvolle und wertschätzende Beziehung zwischen Eltern und Kind bietet dafür eine gute Basis der Prävention. Auch konkrete Verdachtsfälle und der Umgang mit solchen wurden thematisiert. Leider betrifft dieses Thema alle Bevölkerungsschichten und Regionen. Über das Jahr 2020 (Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie) stiegen die erfassten Fälle von Kinderpornographie und Kindesmissbrauch bundesweit um 10% an, die Dunkelziffer wird noch deutlich höher eingeschätzt.

Zurück