Aktuelles

Was macht die KED für uns in diesen unruhigen Zeiten?
Ein Brief an die Eltern von Andrea Honecker und Andrea Happe-Winter
Aktuelle Stellungnahme / Brief der KED in NRW
ans Ministerium zum Abitur in Corona-Zeiten
Pressemitteilung des KED Bundesverbandes vom 26. März 2020
Katholische Elternschaft begrüßt Entscheidung der KMK zum Abitur 2020
Covid-19: Brief der Vorsitzenden Andrea Honecker an die Eltern
Wie geht es Ihnen mit dem Ausfall von Schule und Kita wegen Corona?

Was macht die KED für uns in diesen unruhigen Zeiten?

Liebe Eltern, liebe Schulpflegschaftsvorsitzenden, 

Schulleiter*innen und Kitaleiter*innen, 

liebe Freunde und Mitglieder der KED Köln, 

 

wir freuen uns, dass etliche Schulpflegschaftsvorsitzenden, Eltern und auch Lehrer*innen anlässlich der Diskussion rund ums Abitur in dieser Woche auf uns zugekommen sind und uns um Unterstützung gebeten haben. Der KED Landesverband ist den Bitten und Anregungen nachgekommen und hat eine Stellungnahme an die Schulministerin von NRW geschickt und auf die Nöte der Eltern verwiesen. Der KED Bundesverband hat eine  Pressemitteilung veröffentlicht.   

 

Als Elternverein, der Seminare veranstaltet und Veranstaltungen für Sie unterstützt und organisiert, muss damit eines unserer Hauptangebote momentan völlig wegfallen. Broschüren, Flyer und Handzettel, die Sie alle über unsere Homepage bestellen können, lassen wir Ihnen gerne weiterhin zukommen, solange die Postannahmestellen offen sind. 

 

Unsere Bitte an Sie: 

Sollten Sie, die Vertreter*innen unserer Mitgliedsschulen und -kitas, eine Möglichkeit sehen, wie wir die Eltern in dieser schwierigen Zeit praktisch unterstützen können, z.B. indem wir versuchen können, über unsere Vernetzung Kontakte zur Hilfe untereinander zu vermitteln, dann nehmen Sie telefonisch oder per Mail Kontakt zu uns auf. Es gibt schon wunderbare Unterstützung untereinander, aber vielleicht wird jemand von diesen Hilfen noch nicht erreicht, den Sie kennen. Unser Büro läuft im homeoffice weiter. Frau Happe-Winter, unsere Geschäftsführerin, ist über ihre Handynummer, 0171-4762486, zu erreichen.  

 

Gerne weisen wir auch auf Notfallrufnummern hin, die uns von der Kath. LAG für Kinder- und Jugendschutz NRW übermittelt wurden:   

  • www.nummergegenkummer.de, Tel: 116111 (Kinder- und Jugendtelefon), Tel.: 0800 111 0550 (Elterntelefon)
  • Beratungs- und Fachstellen, z.B. Beratungsstellen gegen (sexualisierte) Gewalt, den Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstellen der katholischen Bistümer oder den Caritas-Beratungsstellen. 
 

Andrea Honecker

Vorsitzende

 

Andrea Happe-Winter
Geschäftsführerin, RA

Zurück