ERZBISTUM KÖLN  KOLPINGWERK DEUTSCHLAND  KOLPINGWERK DIÖZESANVERBAND KÖLN     

Archivmeldungen

DV-Wallfahrt Neviges

Nähere Informationen und Anmeldung: Infoflyer

180925 sea eye web

Plakat-75-web


180319 Smartphonesicherheit-web-600


karnelvalsausklang 2018web

schullveedelszoech_web

Plakat_Schuhaktion

Seniorenklappe

kolping_grab_minoritenkirche.jpg

Bezirkswallfahrt zur Minoritenkirche in Köln

Sonntag, 7. Mai 2017

2017schullveedelskarten web

Anmeldung und Kartenkauf: Fam. Häger, Tel.: 02053 47242

karnelvalsausklang web 2017

plakat Karneval web 2017

neujahr2017_5

161224 Weihnachtsgruss-web

adventkranz_by_martin_manigatterer

Allen eine gute Adventzeit

 

161127 Web Nikolaus

 DIESE VERANSTALTUNG FÄLLT WEGEN DES STARKEN REGENWETTERS AUS:

 

 

 

Sonntag, 24. April 2016:  Bezirkswallfahrt nach Köln

Programm

10:00 Uhr: Hl. Messe in der Minoritenkirche.
12.00 Uhr: Mittagessen im Brauhaus Sion.
14.00 Uhr Besichtigungsprogramm:

  1. Leprosenhaus, Hinrichtungsstätte, Millionenallee: Stadtgeschichte auf dem Melatenfriedhof
  2. Kölner Straßennamen von A – Z – Berufe anno dazumal
  3. Romanische Kirchentour
  4. Konditoreitour – aber bitte mit kölscher Sahne
  5. Stadtrundfahrt

Organisation: Kolping-Bezirksverband Mettmann
Informationen und Anmeldung: Thea Häger, Tel.: 0205347242

 

Information und Kartenreservierung bzw. -kauf: Familie Häger. 02053 47242

 

 

 

 

Das Bild Adolph Kolpings im Mariendom zu Velbert-Neviges

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Buskarten-web

Buskarten bei Thea Häger, Tel.: 02053 47242


 

Die Laienspielgruppe der Kolpingsfamilie spielt im Pfarrzentrum „Glocke“

Mit Sexappeal und Mangoschnaps

Komödie in zwei Akten von Bernd Spehling

Samstag, 08. November 2014, 20 Uhr
Sonntag, 09. November 2014, 17 Uhr
Samstag, 15. November 2014, 20 Uhr
Sonntag, 16. November 2014, 17 Uhr

Kartenvorverkauf Thea Häger 02053/47242


 


 


 


 



„Vom Dunkel ins Licht“

Familienwallfahrt nach Neviges am Samstag, 14.September 2013.

Die Festmesse um 11 Uhr ist zugleich Dankmesse anlässlich des 40. Weihetages unseres Diözesanpräses Winfried Motter.

  • 11:00 Uhr Festmesse, zugleich Dankmesse anlässlich des 40. Weihetages unseres Diözesanpräses Winfried Motter
  • 12:30 Uhr Mittagessen im Pfarrheim Glocke
  • 13:30 Uhr Freizeitprogramm
  • 15:00 Uhr Kaffee und Kuchen
  • 15:30 Uhr Kreuzweg im Freien und im Mariendom

Herzliche Einladung.


Familienwandertag: Christi Himmelfahrt im Zeittunnel

  • 13 Uhr Treffpunkt an der Glpcke, Tönisheider Straße 8, Velbert-Neviges
  • Ruhige Wanderung zum Zeittunnel nach Wülfrath, Wilhelmstraße
  • 15 Uhr: Gute Führung durch die Ausstellung
  • danach Rückkehr zur Glocke
  • 17 Uhr gemeinsames Grillen in der Glocke

Herzliche Einladung

 

Themenabend:
Die Zukunft der Kirche

50 Jahre Zweites Vatikanum

Brandaktuell nach dem Rücktritt des Papstes ist die Katholische Kirche in aller Munde.

Wer wird Nachfolger? Und wie wird sich die Kirche nach Benedikt XVI. ausrichten?

Auf der Grundlage des II.Vatikanums gibt Dr. Bastian Rütten wesentliche Impulse zu einem intensiven Gesprächsabend.

Montag, 11. März 2013,
19:30 Uhr,
in der "Glocke"

Katholisches Pfarrzentrum,
Tönisheider Str. 8, Velbert-Neviges


Kolpingkarnevalnachlese:


Vorstand fast vollständig bestätigt

Auf der Jahreshauptversammlung am Samstag, 19.1., wurden sowohl die Form des "Leitungsteams" an der Spitze des Vereins als auch die bestehenden Mitglieder mit herausragenden Ergebnissen wieder gewählt.

Dr. Günter Erner, Thea Häger und Volker Höhnisch bilden für weitere drei Jahre das Leitungsteam, nachdem sie ebenso wie die Kassiererin Beatrix Zimmermann die Beisitzer Jürgen Wertmann, Walburga Behrendt und Annette Glörfeld von den Versammelten mit fast allen Stimmen gewählt wurden.

Sie alle bilden mit den nicht zur Wahl stehenden Präses Br. Jakobus M. Raschko OFM, und den Beisitzern Silvia Alello, Andrea Fricano, Wilhelm Funken den neuen (alten) Vorstand der Kolpingsfamilie Neviges.

Detlev Schad stand für die Vorstandsarbeit nicht mehr zur Verfügung. Dem ehemaligen Vorsitzenden wurde für die Arbeit der letzten Jahrzehnte im Vorstand herzlich gedankt. Unter anderem in der Theatergruppe und bei technischen und gestalterischen Aufgaben bleibt uns seine Mitarbeit erhalten.

Martin Rose, Kolping-Diözesanvorsitzender, bedankte sich herzlich für die großartige Unterstützung bei der Diözesanwallfahrt nach Neviges, er stellte die Aktiviäten und das Engagement der Kolpingsfamilie als vorbildlich heraus und warb für ein Engagement über die Grenzen des Ortsverbandes hinaus.


"So ein Irrsinn!"

Die Laienspielgruppe überzeugte mit der Komödie über bayrisches Bauerntheater. Sie erntete mächtiges Lob von Zuschauern und Medien.

Auch wenn viele den Sinn nicht verstanden, sie hatten viel Freude an den vier Vorführungen der Laienspielgruppe der Kolpingsfamilie Neviges.

Hier eine erste Fotostrecke dazu.

"Einer trage des anderen Last!" -
Wie bitte geht denn das?

Das Familienbildungswochenende beschäftigte sich mit der sozialen Verantwortung der Kolpingsfamilie in Neviges.

Das Echo auf die Tage in Herchen war überwältigend gut. Ein Teilnehmer schoss dieses herbstliche Foto.

Gottesdienst am Arbeitsplatz

Nachlese der außergewöhnlichen Eucharistiefeier in einer Tischlerei.

Traditioneller Karnevalsausklang

Zum Ende der Session das zwanglose karnevalistische Familientreffen

Rosenmontag, 11. Februar 2013, ab 17:00 Uhr Katholisches Pfarrzentrum "Glocke", Tönisheider Straße 8 42553 Velbert


Fahrt zu den Schull- und Veedelszöch in Köln

Gemeinsame Busfahrt - Anmeldung erforderlich - Plätze begrenzt

Sonntag, 10. Februar 2013 9:30 Uhr
Abfahrt ab Busbahnhof Neviges

Anmeldung ist erforderlich.
Karten: Conny Schad - Tel.: 02053 7995


Kolpingkarneval:
Karneval im Blut -
Hier und auch am Zuckerhut.

Samstag, 26. Januar 2013, um 20:00 Uhr

im Kath. Pfarrzentrum "Glocke"
Tönisheider Straße 8 Velbert-Neviges

Ein Abend voller Lachen, Freude und Humor.

 

Ein Programm aus Reden, Gesang und Tanz, mit Menschen, die nur gute Laune haben, und gerne mal in andere Rollen schlüpfen.

Kartenvorverkauf:
Detlev und Conny Schad
Telefon: 02053 7995


Jahreshauptversammlung

Samstag, 19. Januar 2013, 15 Uhr in der Glocke, Tönisheider Straße 8, Velbert-Neviges

Rückblick und Neuausrichtung für das kommende Jahr, Aktivitäten der Kolpingsfamilie und die Wahlen einiger Vorstandsmitglieder - Hochinteressantes Programm im Glockensaal! Liebe Mitglieder, macht Euch auf den Weg in den Glockensaal. Ihr seid ja alle eingeladen.

 
GNU-Lizenz: Es ist erlaubt, die Datei unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2 oder einer späteren Version, veröffentlicht von der Free Software Foundation, zu kopieren, zu verbreiten und/oder zu modifizieren; es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen und keinen hinteren Umschlagtext. Der vollständige Text der Lizenz ist im Kapitel GNU-Lizenz für freie Dokumentation verfügbar.

Jeder Mensch ist ein Fenster,
das herrliche, gewaltige Fenster einer Kathedrale. Aber was ist solch ein Fenster ohne das Licht?

An Weihnachten ist das Licht aufgegangen.
An Weihnachten ist der geboren,
der mein Leben erleuchtet,
auch wenn ich darin nur Dunkel finde.

Ich will es hinhalten, dieses Leben, in sein Licht -
und das Fenster wird in Farbe erglühen,

und viele werden Licht sehen.1

1 Klaus Hemmerle, Und das Wort ist Kind geworden, Verl. Neue Stadt, 1992, S.69


 

 

Einen guten Übergang
und
ein gesegnetes Jahr 2013

wünscht Ihnen die
Kolpingsfamilie Hardenberg-Neviges

Günter Erner     Thea Häger     Volker Höhnisch


Besinnlicher Jahresabschluss

Montag, 10. 12.2012,
20 Uhr
im Vereinsraum der Glocke.

In Ruhe das Jahr
in adventlicher Atmosphäre
mit gutem Impuls
und einem Gläschen Glühwein
ausklingen lassen.


Kolpinggedenktag: Adventgottesdienst und Ehrungen

Traditionell versammelt sich die Kolpingsfamilie Neviges am 1. Advent (2. Dez.) um 11:15 Uhr in der Pfarrkirche St. Mariä Empfängnis, um gemeinsam Adolph Kolpings (* 8.12.1813; † 4. 12.1865) zu gedenken und anschließend im Pfarrzentrum verdiente Vereinsmitglieder zu ehren.


 

Für Kurzentschlossene sind noch Plätze frei:

"Einer trage des anderen Last." - Wie bitte geht denn das?

Kolpingwochenende im Haus Herchen
28. bis 30. September 2012
Informationen und Anmeldung bei Günter Erner, Tel.: 02053 923206

Familienwochenenden sind seit jeher eine gute Mischung aus Wanderung, informativen und kreativen Einheiten, Workshops, Gottesdienst, Spielabend und Geselligkeit. Und das alles für die Zielgruppen Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren ...

Rundum: Etwas mehr als vierzig Stunden Gemeinschaft an einem anderen Ort.

 

 

Ort: Bildungs- und Erholungszentrum Haus Herchen, Wuppertaler Straße 1, Windeck-Herchen --> Wegbeschreibung

Homepage: www.hausherchen.de


Es wird Zeit, umzuschalten

Die nachhaltige Energiegewinnung ist in der Kolpingjugend bereits seit mehreren Generationen ein Thema. Deutlicher konnte es kaum werden: Atomstrom ist gefährlich. Aber jeder von uns kann heute damit anfangen, ihn überflüssig zu machen. Frank Gärtner, Jugendpolitischer Bildungsreferent der Kolpingjugend Deutschland, nimmt dazu hier Stellung.


Gemeinsam Statt Einsam

Familienwallfahrt der Kolpingsfamilien im Erzbistum Köln nach Neviges Samstag, 1. September 2012, ab 11 Uhr

Einladung und Programm


Gesundheitstag in der "Glocke"

Samstag, 21. April 2012,
10 bis 18 Uhr.

  • Vorträge, Gesprächskreise,  Foren
  • Bewegung, Ernährung, Entspannung
  • Präsentationen und Aktionen
  • Workshop „Erste Hilfe“ für Kinder
  • Informationsstände von Apotheken, Krankenkassen, Selbsthilfegruppen, Hörgeräte-, Brillenfachgeschäften
  • Gesundes zum Essen und Trinken

Das ausführliche Programm:
im Gesundheitstag-Flyer

Sie sind herzlich willkommen!

Gemeinsam aktiv für Familie

Familie beim Anschauen eines Bildes

Ein Wochenende für Familien mit Kindern im Kindergarten- und / oder Grundschulalter

Freitag, 18. Mai, bis  Sonntag, 20. Mai 2012, in der Landvolkshochschule Freckenhorst


 Anmeldung und Flyer

Wir wollen über "Familie heute" ins Gespräch kommen, z.B.

  • wie wir miteinander leben,
  • welchen Belastungen Eltern und damit Familien ausgesetzt sind,
  • welchen Einfluss die Medien in der Familie haben,
  • über Segen und Fluch von Mobilität,
  • über Unterstützungen in der Erziehung sowie
  • die realen Bildungsperspektiven.

Wir wollen als Familie lernen, mehr gemeinsam zu unternehmen, zu spielen, zu gestalten, kreativ zu sein.
Wir wollen über das Verhältnis von Familie zu Glauben und Kirche sprechen, z.B. über Nähe zur Gemeinde und Unterstützung von der Gemeinde, Hindernisse zu glauben, Möglichkeiten aktiv zu werden. und Anderes mehr auf Anregung und Vorschläge der Teilnehmer/innen.

Gemeinsame Runden * Moderierte Gesprächsforen mit thematischen Impulsen * Kinderkreise und –aktionen * Workshops (Spiele, Theater, Medien) * Outdoor-Aktionen (Wandern, Radeln, Fussballspiel etc.) * Gottesdienst


 



Karnevalistischer Ausklang

Rosenmontag, 20. Februar 2012, 17 Uhr.

Wie in jedem Jahr treffen sich die Närrinnen und Narren nach den Rosenmontagszügen in Köln, Düsseldorf und anderswo im Katholischen Pfarrzentrum "Glocke". Beim zwanglosen Miteinander ohne Programm wird die Session Revue passieren lassen. Ein Genuss für die Aktiven, aber auch Gelegenheit zum Feedback für die Karnevalsgenießer.


Schul- und Veedelszöch in Köln

Kolpingsfamilie lädt zur Busfahrt ein. Sonntag, 19. Februar 2012 09:30 Uhr

Um halb zehn starten die Busse vom Nevigeser Busbahnhof. Hundert Nevigeser starten, um das Ursprünglichere im Kölner Karneval zu erleben. Mit 10 Euro sind auch Sie dabei. Kartenkauf: Detlev und Cornelia Schad, Tel.: 02053 7995


Kolpingkarneval - Der Auftakt zur Session

"Neviges lässts heftig beben - Karneval ist unser Leben"

Samstag, 4. Februar 2012, 20 Uhr, im Katholischen Pfarrzentrum "Glocke" in Velbert-Neviges.
Der Kolpingkarneval bildet jedes Jahr den Auftakt der Session im katholischen Neviges. Die Band "Albatros" sorgt erstmalig bei Kolping für gute Stimmung. Drösel und seine Frau, die Schwarzen Männer, das Kolpingfrauen- und das Männerballett sind die bekannten Garanten für den sehr unterhaltsamen Abend. Aber auch die Jugend wird eine flotte Tanznummer auf die Bühne der Glocke bringen.
Eintritt: 10 €              Kartenkauf: Detlev und Cornelia Schad, Tel.: 02053 7995


 

Besinnlicher Jahresausklang

Es ist gute Tradition, sich ein paar Stündchen in der Adventzeit Zeit zu nehmen und in besinnlicher Runde bei einem Glas Wein zu zu hören und miteinander ohne Hektik zu sprechen. Wir pflegen dies am Montag, 12. Dezember 2011, ab 20 Uhr im Vereinsraum der Glocke. Wir laden dazu herzlich ein.

Kolpinggedenktag am 1. Advent

Die Kolpingsfamilien feiern überall am 4. Dezember den Kolpinggedenktag. Vor 146 Jahren starb der selige Adolph Kolping, Gründer des bedeutenden katholischen Sozialverbandes. In Neviges ist es Tradition dieses Gedenken am 1. Advent zu feiern. In einer Eucharistiefeier um 11.15 Uhr in der Pfarrkirche St. Mariä Empfängnis, Elberfelder Str. 12, Velbert-Neviges, versammelt sich die Kolpingsfamilie mit der Gemeinde um den Tisch des Herrn. Danach werden im Pfarrzentrum "Glocke" nach kurzen geistlichen Impulsen die Jubilare geehrt, die neuen Mitglieder aufgenommen und die wichtigsten Meilensteine für das kommende Jahr mitgeteilt. Bei einem Eintopf pflegt die Kolpingsfamilie ihre Gemeinschaft.

Mit dem Fahrrad durch niederbergische Städte

12 Fahrradfahrer trafen sich am Sonntag, 18. Sept., um 11 Uhr in Tönisheide an der Kirche St. Antonius, unter ihnen auch Präses Br. Jakobus M. Raschko. Die Altersspanne war ziemlich breit vom Kind bis zum Opa alles vertreten.

Über die neue Panoramatrasse führte der Weg in Richtung Kettwig durch Velbert bis nach Heiligenhaus. Diese Trasse ruft bei allen positive Resonanz hervor, denn sie ist gut befahrbar mit wenig Steigung, glattem Asphalt, schön gebauten Brücken, die oft einen sensationellen Blick erlauben wie z.B. ins Rinderbachtal. Nach 11 km verließen wir die neue Trasse und bogen hinter dem Realmarkt auf einen schmalen Radwanderweg, der uns in die Siedlung mit den vielen Politikerstraßennamen in Heiligenhaus führt. Die Steigung forderte von manchem die ganze Kraft. Auf der Spitze der Erhebungen fiel der Blick weit über das niederbergische Land bis ins Rheinland, der Düsseldorfer Rheinturm wurde identifiziert wie die Grevenbroicher Kraftwerke.

Von da startete eine 5-km-Abfahrt auf asphaltiertem Wirtschaftsweg hinunter nach Flandersbach. Dort war Pause mit Capuccino angesagt, weil eine dunkle Wolke einen schweren Regenguss ankündigte. Aber die Wolke zog vorüber, ohne dass ein Tropfen zu Boden fiel. Über die Flandersbacher Straße erreichten wir den Start bzw. das Ende der Panoramatrasse, fuhren durch Wülfrath bis hin zur Oberdüsseler Straße. Da erwischte uns doch noch ein kräftiger Regenschauer, vor dem wir unter der Autobahnbrücke in Deckung gingen. Durch die Aprather Diakonie kehrten wir nach Neviges zurück. In der Glocke warteten Salate und Gegrilltes auf unseren Verzehr. Fazit: Gelungene Fahrt mit allseits positivem Feedback.

Maßgeschneidertes Programm

Im zweiten Halbjahr weitere Highlights

Die Diözesanwallfahrt nach Neviges und der Themenabend sind nur die ersten von einigen interessanten Veranstaltungen, zu denen bis Ende des Jahres die Kolpingsfamilie alle Interessierte herzlich einlädt. Also schauen Sie ruhig vorbei! Hier zum kompletten Programm!

Theaterkartenverkauf ab sofort

"Das Himmelreich ist ausgebucht!",
nicht aber die vier Theatervorführungen unserer Laienspielgruppe.

Selbst zur Premiere am Samstag, 12. November 2011, 20 Uhr, im Pfarrzentrum "Glocke" sind noch einige Karten zu haben.
Aber auch für die Theatervorführungen am

  • Sonntag, 13.11., 17 Uhr, und eine Woche später
  • Samstag, 19.11., 20 Uhr und
  • Sonntag, 20.11., 17 Uhr,
können bei Cornelia und Detlev Schad, Tel.: 02053 7995, Karten geordert werden.

 


Theater: "Das Himmelreich ist ausgebucht"

Mitte November 2011 wird die Laienspielgruppe wieder ein Lustspiel auf die Glockenbühne bringen. Die Proben sind schon gut vorangeschritten.

In der Pension "Zum Himmelreich" spielt das neue Stück, das viel Dramatik, Verwicklungen, spontane Gags und - wen überrascht es - ein Happy End bietet. Der dritte Akt wird gerade neu einstudiert. Die ersten beiden Akte sind im Feinschliff. Die Bühne im Katholischen Gemeindezentrum "Glocke" wird von der Theatergruppe in der Woche immer häufiger genutzt. Die Kulisse hat gerade den Status "Rohbau" überwunden. Das Augenmerk der Schauspieler liegt mehr und mehr auf Textsicherheit, richtige Mimik, Gestik und Bewegung. Aber eines stellen alle immer wieder fest: Die Freude am miteinander Theaterspielen steigert sich immer noch.


Fabian TillingFabian Tilling

Fabian Tilling - unser Neupriester

Im Münsteraner Dom wurden zehn Diakone am 12. Juni 2011 von Bischof Felix Glenn zu Priestern geweiht. Einer von ihnen ist Fabian Tilling, der sich in unserer Gemeinde als Messdiener, Pfadfinder und Orgelspieler engagierte. Kommenden Sonntag, 19. Juni 2011, um 11:15 Uhr feiert er die erste Messe mit seiner Heimatgemeinde in St. Mariä Empfängnis. Der Pfarrgemeinderat, alle Vereine und Gruppen werden danach in der "Glocke" dem Neupriester einen herzlichen Empfang bereiten. Brief an die Gemeinde aus dem Pfarrbrief

Familienaktionstag 2010Familienaktionstag: Gemeinsamer "Vatertag" an Christi Himmelfahrt

Am 02. Juni 2011 um 11 Uhr treffen sich Wanderfreudige an der "Glocke". Kundige haben eine schöne Strecke in der Nähe von Neviges vorbereitet. Zum Abschluss der Wanderung wird der Grill vor den Jugendräumen der "Glocke" angeworfen. Zusätzliche Informationen über Wilhelm Funken, Tel.: 02053 923610.

Ewiges Gebet der Kolpingsfamilie

Gebet *

Guter Gott, viele stellen sich wieder die Frage, ob Du ein guter Gott bist. Denn seit gestern ist unsere Welt nicht mehr wie sie vorher war. Wir haben Furcht und Angst, wir stehen hilflos vor der Nuklearkatastrophe in Japan.

Erdbeben und Tsunami haben große Teile des Landes verwüstet. Tausende Menschen haben ihr Leben, weitere Zigtausend ihre Angehörigen und Freunde verloren, Hunderttausende stehen vor dem Nichts. Und Zigmillionen fürchten, dass die Radioaktivität sie und ihren Lebensraum völlig zerstören.

Herr, zweiundzwanzig unserer Freunde, mit denen wir hier in Neviges viele frohe Stunden im Sommer verbracht haben, und ihre Familie leben nur zweieinhalb Autostunden von Fukushima entfernt. Auch ihre Welt ist bedroht. Sie haben uns mitgeteilt, wie sie in Angst und Furcht vor dem Kommenden leben. Sei Du bei den Menschen in Japan. Gib Du ihnen Kraft und Zuversicht. Gib uns die Kraft, das Richtige zu tun. Amen

* aus der Gebetsstunde der Kolpingsfamilie am Samstag, 12. März 2011, 14.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Antonius, Velbert-Tönisheide
 

Gelungener Auftakt für das neue Franziskanerteam

Kolping eröffnet erfolgreich die Session

Die Narren in Neviges werden wieder einmal acht Veranstaltungen gestalten. Den Start macht traditionsgemäß die Kolpingsfamilie. Und die ließen ein Feuerwerk karnevalistischer Beiträge auf der Bühne der "Glocke" vom Stapel. Claus Wallbaum nahm die Katholische Kirche wie gewohnt ins Visier, die Kolpingfrauen faszinierten durch eine optische Akrobatik a la Bonneur, das neue Pfarr- und Wallfahrtsteam der Franziskaner stellte sich solidarisch den Narren und berichteten von den unterhaltsamen Erinnerungen an ihren kürzlichen Umzug. Gespickt wurde das Bühnenprogramm mit zwei sehr starken und bunten Tänzen der Los Ballandos. Das Bodenpersonal orientierte sich am Motto "Egal welch Bodenpersonal im Glockensaal ist Karneval!", Die Schwarzen Männer sangen sich die Kehle aus dem Hals, um den rostigen Kerzenständer vor dem Dom und die chaotischen Pfarrfestplanungen auf den Arm zu nehmen.

Die Skihasen wagten sich auch in schneeloser Zeit auf die Bühne um den künftigen Wintersportort Neviges schmackhaft zu machen und Drösel nahm wieder einmal seine Frau aufs Korn. Den Abschluss bildeten zum vierten Mal nacheinander das Herrenballett der Pfadfinderfördergemeinschaft. Internationale Tänze vom Tanzmariechen bis zum River Dance trieben die Augen des Publikums zu Tränen.

"Vor mehr als 120 Zuschauern war dies ein erfolgreicher Abend", resümiert Dr. Günter Erner aus dem Leitungsteam der Kolpingsfamilie Neviges.


Neuer Präses und veränderter Vorstand

Pfarrvikar Br. Jakobus M. Raschko wurde einstimmig zum neuen Präses der Kolpingsfamilie Neviges auf der Jahreshauptversammlung am Samstag, 22. Januar 2011, im Saal der Glocke gewählt. Er bringt Kolpingpräseserfahrung aus seiner vorherigen Tätigkeit in Rauental bei Rastatt mit. Wilhelm Funken bekleidet von nun an den vakanten Posten des Schriftführers. Andrea Fricano ersetzt Eva Schad als Beisitzerin im Vorstand.
Ergebnisse der Jahreshauptversammlung 2011

Br JakobusMRaschkoOFMWeb

Standort der Nevigeser Schull- und Veedelszöch

06.03.2011

Schull- und Veedelszöch

Busfahrt zum Karnevalssonntagsumzug nach Köln.
Anmeldung und Tickets: Detlev Schad, Tel.: 02053 7995
Mit zwei Bussen fahren die kostümierten Narren vom Busbahnhof in Velbert-Neviges zum Maritim-Hotel in Köln. Von dort wandern die närrischen Nevigeser zur Hohen Straße und erleben gemeinsam den fantastischen Umzug der Schul- und Stadtteilgruppen. Die Kindertaschen, -beutel und -tüten werden garantiert gefüllt, weil die Nevigeser ihre eigene Art haben, die Gruppen zum Kamellen- und Strüßcherwerfen zu bewegen. Das kann man nur miterleben.
Blick auf die "Nevigeser Ecke" an der Hohen Pforte

Kolpingkarneval 2011: Egal welch Bodenpersonal im Glockensaal ist Karneval

02.02.2011

Kolpingkarneval:
"Egal welch Bodenpersonal im Glockensaal ist Karneval!"

Samstag, 19. Februar 2011, 20 Uhr, im Pfarrzentrum "Glocke".
Karten bei Conny und Detlev Schad, Tel.: 02053 7995

Seit Jahrzehnten lädt die Kolpingsfamilie zu einem Abend ein, der mit einem zweistündigen Programm beginnt und einem langen Tanzabend endet. Die Schwarzen Männer, das Kolpingfrauenballett und Drösel und seine Frau sind nur einige Highlights auf der Bühne. Die Düsselband sorgt für den musikalischen Schwung an diesem Abend, und Frank Wiehoff mit seinem Team "Kleine Schweiz" bietet kulinarische Leckerbissen. Eintritt 10 €. Sie sind herzlich eingeladen.

 

27. Dezember 2010

Erfahrungen in Asumbi/Kenia

Stefanie Wertmann berichtet von ihrem dreimonatigen Aufenthalt in Afrika

Die Kolpingschwester brach Anfang September auf, um bei den Ordensschwestern zu arbeiten, die auch in Homa Bay die Unterstützung der Nevigeser Pfarrgemeinde über Jahrzehnte schon erfahren. Die Diözesanvorsitzende der Kolpingjugend präsentiert ihre Eindrücke am

Montag, 10. Januar 2011, um 19.30 Uhr,
im Vereinsraum der Glocke.

Dazu sind alle recht herzlich eingeladen.

wertmann_steffi

15. November 2010

Das neue Pfarrteam von Maria Königin des Friedens
Br. FrankKrampf OFM Br JakobusMRaschkoOFMWeb
Br. Frank Krampf OFM
Pfarrer
Br. Jakobus-M. Raschko OFM
Pfarrvikar

Termine

Kolping-Diözesanwallfahrt: "Herr, wir bringen in Brot und Wein unsere Welt zu Dir!"
Sa, 22.09.18 - Auf unterschiedlichen Pilgerwegen zum Wallfahrtsgottesdienst

Kolpinggedenktag mit Nikolausfeier
So, 02.12.18 - 11:15 Uhr: Messe in St. Mariä Empfängnis anschl. Ehrungen und gemütliches Beisammensein in der "Glocke" und dort an 14:00 Uhr: Nikolausbesuch für kleine und große Kinder.

Die Stöberer: Winterwanderung zum Jahresabschluss
Di, 04.12.18 - Hans und Brigitte Bredtmann organisieren und führen den interessanten Weg.

 
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum