Suchen & Finden

 
Kontakt & Informationen
Katholische Studierende Jugend
Diözese Köln
Gabelsbergerstr. 19
50674 Köln Tel. 0221-410508
Fax 0221-4200495
sekretariat@ksj-koeln.de
Die KSJ Köln ist auch auf Instagram!

Gruppenleiter*innenschulung

Wir bilden freiwillig Engagierte zu qualifizierten, vetrauensvollen Jugendleiter*innen für die pädagogische Begleitung von Kindern und Jugendlichen aus

Die KSJ Köln hat als Anbieter von Gruppenleiter*innenschulungen jahrzehntelange Erfahrung gesammelt.

Unsere Schulungen vermitteln nicht nur die Aufgaben und Funktionen angehender Jungendleiter*innen, sondern fördern darüber hinaus auch persönliche und soziale Kompetenzen der Teilnehmenden. Die Veranstaltung wird von ausgebildeten, ehrenamtlichen Jugendleiter*innen sowie pädagogischen Fachkräften geleitet.

Wir organisieren, neben unser jährlich stattfindenden Leiter*innenschulung im Januar, auch gerne außerverbandliche Gruppenleiter*innenschulungen für Schulen, Vereine und andere (Jugend-)Verbände. Dabei gehen wir gerne auch auf Ihre individuellen Themenwünsche und Anforderungen ein, wie z.B. Partizipation, Geschlechterrollen, Gender, Mainstreaming, politische Themen, interkulturelle Fragen usw. Unsere Gruppenleiter*innenschulung werden nach den "Juleica" des Landes NRW durchgeführt.

Die Schulung umfasst einen zeitlichen Rahmen von 3-4 Tagen und findet in der Regel in einem Schullandheim oder einer Jugendherberge statt. Die Leiter*innenschulung wird aus Mitteln des Kinder- und Jugendplanes gefördert.

 

Um als Leiter*in eine Ferienfreizeit mitzugestalten muss zusätzlich zur Gruppenleiter*innenschulung nur noch die Präventionsschulung Basis Plus (früher: Typ B) absolviert werden. Diese kann entweder direkt bei uns im Jugendverband gemacht werden (aktuelle Termine findest du hier) oder man geht zu einem der regelmäßigen Termine des Erzbistum Köln (Weitere Infos dazu).

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen und euch gerne zur Verfügung!

Inhalte unserer Schulung (u.a.):

 Ziele und Methoden der Jugendgruppenarbeit:

  • Aufgaben und Funktionen von Jugendleiter*innen
  • Spiele anleiten und planen
  • Feedback und Reflexionsmethoden
  • Rechte und Pflichten
  • Kinder- und Jugendschutz

Einüben sozialer Kompetenzen:

  • Kommunikation / Umgang mit Konflikten
  • Feedback und Reflexion
  • Teambuilding

Gruppenleiter*innenschulung 2020

Auch dieses Jahr fand wieder unsere alljährliche Gruppenleiter*innenschulung im KSJ - Landheim "Alten Bahnhof Mülheim" in der Eifel statt. Vom 02.01 bis zum 05.01.2020  wurden 17 Teilnehmende aus den Stadtgruppen Brühl, Bonn und Aachen von einem fünfköpfigen Schulungsteam zu Gruppenleiter*innen ausgebildet.

Nachdem sich die Gruppe ein wenig kennenlernen konnte, sind wir auch schon in unseren ersten Themenblock gestartet: Kommunikation und Feedback. "Was ist Feedback überhaupt und was bringt es mir?", "Wie gebe ich gutes Feedback und warum ist Feedback für die Arbeit als Jugendleiter*in überhaupt so wichtig?", waren nur einige der Fragen, mit denen wir uns beschäftigt haben.

An Tag 2 ging es dann direkt weiter, indem wir uns intensiv mit den Rechten und Pflichten und dem Jugendschutz auseinander gesetzt haben. Diese Themen sind nicht nur wichtig für einen veantwortungsvollen Umgang mit Kindern und anderen Jugendleiter*innen, sondern sollen vor allem offene Fragen und Unsicherheiten klären und für mehr Sicherheit im Umgang mit Kindern und Jugendlichen sorgen. 

Die Schulung drehte sich natürlich nicht nur um die Aufgaben und die Funktion von Jugendleiter*innen, sondern auch um die Verbandsstruktur und die geschichtlichen Hintergründe der KSJ. Die Teilnehmenden haben viel über die KSJ Plattform und die Entwicklung unseres Jugendverbandes seit der Gründung im Jahre 1919 erfahren und diskutiert. Darüber hinaus wurden sich die jeweiligen Häuser der Stadtgruppen gegenseitig vorgestellt.

Auf unserer Schulung konnten unsere angehenden Jugendleiter*innen natürlich auch selbst aktiv werden und erste Erfahrung als Jugendleiter*in sammeln, indem z.B. die morgentlichen WarmUp-Spiele und das Abendprogramm von den Teilnehmer*innen selbst vorbereitet und durchgeführt wurden.

Danke an alle Teamer*innen und natürlich Teilnehmer*innen für ein so tolles Wochende!

Wir freuen uns, euch schon bald auf Veranstaltungen, Freizeiten und Aktionen der KSJ wiederzusehen und in Aktion zu erleben :-)

 

Gruppenleiter*innenschulung 2018

Zu Beginn eines neuen Jahres findet traditionell die Ausbildungsschulung von neuen KSJ Gruppenleiter*innen statt. Eine Ausbilung in der Kernkompetenzen und Methoden im Umgang mit Kindern bei Gruppenstunden oder Bildungsfahrten erlernt werden.

15 Teilnehmer*innen aus den Stadtgruppen Brühl, Köln und Bonn beschäftigten sich u.a. mit der Geschichte der KSJ, der Verbandsstruktur und auch Übungen im Umgang mit Rechte und Pflichten waren Teil des Programms. Für eine gute Kommunikation auf allen Ebenen wurde die Einheit zum konstruktiven Feedback als sehr wichtig empfunden.

Wir freuen uns, euch bald auf Veranstaltungen und Aktionen der KSJ wieder zu treffen! Für eine schöne Erinnerung findet ihr unten noch ein paar Fotos von euch und der gesamten Schulung (im Sinne der letzten Phase unseres Phasenmodells ;-))

Bilder der Leiter*innenschulung 2018

IMG_0187
IMG_0191
IMG_0192
IMG_0195
IMG_0197
IMG_0198
IMG_0201
IMG_0202
IMG_0203
IMG_0204
IMG_0205
IMG_0206

Gruppenleiter*innenschulung 2017 im "Alter Bahnhof Mülheim"

Mit insgesamt 18 ehrenamtlich engagierten KSJ’lerInnenn aus den Städten Brühl und Bonn starteten wir das neue Jahr mit einer Leiterschulung in unserem Jugendgästehaus „Alter Bahnhof Mülheim“. Ein Wochenende voller Action, Spaß und ernstzunehmenden Einheiten wurde durch die interaktive Arbeit im Team zu einem vollen Erfolg.

Gemeinsam mit 5 TeamerInnenn behandelten wir mit den Teilnehmenden Themenbereiche, wie das Erkennen und Gestalten von Gruppenprozessen, in denen es im Wesentlichen um die Planung und Durchführung von Gruppenprogrammen ging.

Ein weiterer Schwerpunkt lag auf der Reflexion von Gruppensituationen und auf Konfliktmanagement im Leitungsteam und in der Gruppe. Es ist wichtig, dass alle angehenden LeiterInnen verschiedene Reflexionsmöglichkeiten und Feedbackregeln kennen, um positive Verhaltensweisen zu fördern und negative Einflüsse zu ändern, zu verbessern.

 

Mit Hilfe von Fallbeispielen verdeutlichten wir die Komplexität und Notwendigkeit von Aufsichtsplicht in jeder Situation, in der Eltern ihre Kinder LeiterInnen anvertrauen. Einige TeilnehmerInnen zeigten bereits umfangreiche Kenntnisse in diesem Bereich, da sie Fahrten wie das Sommerlager oder die Herbstfahrt schon jahrelang kennen und begleitet haben.

Verbandsspezifische Inhalte, wie die KSJ-Plattform, Strukturen und Werte gehörten ebenfalls zum Programm der Leiter*innenschulung und wurden bis in die späten Abendstunden diskutiert.

 

Spielepädagogik und Teambuilding lernt man am besten am eigenen Beispiel und so wurde alles vom „Kotzenden Känguru“ bis zum „Matratzenlager“ einmal selbst getestet. Da kann man schon mal bei -7 Grad mit Matratzen um die Jugendherberge schlittern.

18 KSJ- LeiterInnen aus der Stadtgruppen Brühl und der Klemens-Hofbauer-Gruppe Bonn haben die Leiterschulung erfolgreich absolviert und wir wünschen allen motivierten LeiterInnen tolle Fahrten, liebe Kinder und spannende Gruppenstunden.